Rassen retten

Unsere 32 Rassen können nur dann vor dem Aussterben bewahrt werden, wenn ihnen zahlreiche Menschen ein Zuhause geben. Helfen Sie mit und engagieren Sie sich aktiv für die Vielfalt!

Bereits mit einigen Quadratmetern Gartenfläche können Sie bei der Rettung einer selten gewordenen Hühner- oder Kaninchenrasse mithelfen. Wer mehr Platz hat, kann sich auch um Schafe, Ziegen oder gar Rinder kümmern. Mehr zu den Bedürfnissen der verschiedenen Gattungen finden Sie hier.

Die Rasse, die zu Ihnen passt
Haben Sie sich für eine Nutztiergattung entschieden, gilt es, eine Rasse auszuwählen. Verschiedene Informationen helfen Ihnen dabei. Mehr dazu

Wichtig:
Wollen Sie sich für die Erhaltung einer Rasse engagieren, ist es wichtig, dass Sie Tiere kaufen, die im Zuchtbuch registriert sind. Nur so kann die Rassereinheit garantiert und Inzucht vermieden werden. Für fast jede ProSpecieRara-Rasse wurde ein eigener Zuchtverein gegründet*. Durch die Mitgliedschaft im Rasseverein werden Sie Teil des Erhaltungsnetzwerks Ihrer Rasse.

Der Zuchtverein:

  • führt das Zuchtbuch
  • vermittelt passende Tiere
  • berät Tierhalter*innen
  • fördert den Austausch zwischen den Züchtenden

Als Mitglied eines Vereins einer ProSpecieRara-Rasse gelten Sie als aktive*r Züchter*in und können mit dem ProSpecieRara-Gütesiegel von den gleichen Vorteilen wie ProSpecieRara-Gönner*innen profitieren (kostenloser Saatgutbezug über den Sortenfinder, Vergünstigungen bei unseren Kursen, Abonnement des Magazins «rara»), ohne jedoch den Gönnerbeitrag bezahlen zu müssen.

Was es beim Kauf der Tiere zu beachten gilt
Wie kommt man zu reinrassigen Zuchttieren, soll man auf verschiedenen Betrieben Tiere kaufen und wie steht es um den Verwandtschaftsgrad der Tiere? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir hier.

Ausbildung
In Zusammenarbeit mit den Zuchtvereinen bietet ProSpecieRara regelmässig Kurse für Neu-Halter*innen von Schafen und Hühnern an. Die aktuellen Daten finden Sie in unserem Kalender.

*Ausnahmen sind neuere Erhaltungsprojekte wie die Saaser Mutten oder die Walliserziegen. Dort übernimmt zurzeit noch ProSpecieRara die Aufgaben eines Zuchtvereins.

Mit dem ProSpecieRara-Gütesiegel sichtbar werden

ProSpecieRara-Gütesiegelbetriebe können sich auf der «Karte der Vielfalt» als Teil des ProSpecieRara-Netzwerks vorstellen.
Mehr dazu lesen Sie hier.

ProSpecieRara-Archehöfe: Leuchttürme für die Vielfalt

Mit einer gewissen Anzahl Tieren und Rassen und einem Angebot für Besucher*innen sind ProSpecieRara-Archehöfe Botschafter für die gefährdeten Rassen und erlauben authentische Einblicke in die Erhaltungszucht.
Mehr dazu lesen Sie hier.


Wissen

Vor dem Tierkauf

 

Die Wahl der Rasse

 

Tiere kaufen und danach

 

Natursprung oder künstliche Besamung?

 

«Blutlinien»

 

Generhaltung

 

Genetische Präsenz

 

Effektive Populationsgrösse

 

Das Zuchtbuch - wo alle Informationen zusammenlaufen

 

Unsere Tiergattungen

Geflügel

Dankbare Resteverwerter und zuverlässige Eierlieferanten: Geflügel halten lohnt sich.

 

Schafe

Sie punkten mit Robustheit, Genügsamkeit und leichten Geburten.

 

Ziegen

Neugierig, clever, eigensinnig – Ziegen sind die Katzen unter den Nutztieren.

 

Rinder

Unsere Rinderrassen sind relativ klein und bringen so einige Vorteile mit sich.

 

Schweine

Urtümlich, robust und unterhaltsam; alte Schweinerassen haben's in sich.

 

Kaninchen

Kaninchenzucht ist auch ohne Bauernhof möglich – Platz brauchen sie trotzdem.

 

Pferde

In der Schweiz hat nur eine alte Rasse überlebt – der Freiberger.

 

Bienen

Sie liefern mehr als Honig. Bienen faszinieren auf viele Arten.

 

Hunde

Hof bewachen & Herden treiben: Kernkompetenzen des Appenzeller Sennenhundes.