Kardy-Suppe

250 g Kardy
1 Federkohlblatt
2 EL Öl
1 Zwiebel, gehackt
2 dl Weisswein
6 dl Wasser
1 Kartoffel, roh
Estragon, gehackt oder
Basilikum, gehackt
Pfeffer, Salz
1 Ei
1 dl Rahm
3 EL Buchweizen

Kardy in 2 cm lange Stücke schneiden.

Den Mittelstengel des Federkohlblatts herausschneiden, restliches Blatt verzupfen.

Öl und Zwiebeln mit Gemüse dämpfen (5-10 Minuten).
Mit Weisswein und Wasser ablöschen. Die Kartoffel mit einer feinen Raffel hineinreiben.

Mit Estragon oder Basilikum, Pfeffer und Salz würzen, 20 Minuten köcheln lassen.

Ei und Rahm in Suppenschüssel gut verquirlen. Die Suppe unter ständigem Rühren dazugiessen.

Buchweizen rösten und darüberstreuen.

  • JAN
  • FEB
  • MÄR
  • APR
  • MAI
  • JUN
  • JUL
  • AUG
  • SEP
  • OKT
  • NOV
  • DEZ
Bornträger

Kardy

Mehr erfahren
Kale Westfälischer

Federkohl/Grünkohl

Mehr erfahren
Argenté de Genève inerme

Kardy

Mehr erfahren
Epineux argenté de Plainpalais

Kardy

Mehr erfahren
Ostfriesische Palme

Federkohl/Grünkohl

Mehr erfahren
Hoher Roter Krauser

Federkohl/Grünkohl

Mehr erfahren
De Plainpalais Sel. Besset

Kardy

Mehr erfahren
Halbhoher Grüner Krauser

Federkohl/Grünkohl

Mehr erfahren