#

E-Mail oder
Benutzername

Passwort

Anmelden
Neu registrieren
ProSpecieRara SchweizDEFRIT ProSpecieRara Deutschland





Generationengarten - Gartenwissen für die nächste Generation
Beim Projekt «Generationengarten» geben Seniorinnen ihr Gartenwissen im Rahmen des Schulgartens an Kinder weiter. In neun Standorten läuft im kommenden Jahr das Pilotprojekt. In Zusammenarbeit mit ProSpecieRara vermehren die Schulklassen zudem alte Sorten und geben sie den nächsten Schulklassen weiter. Jetzt sind Senioren gesucht.
Gärtnern mit Kindern – machen Sie mit!
Das Projekt Generationengarten sucht interessierte Seniorinnen, die gerne mit einer Gruppe Kinder im Schulgarten oder in der Freizeit gärtnern. Eine Gruppe von drei bis vier Senioren unterstützt die Kinder beim Säen, Pflanzen, Giessen und Jäten und teilt ihr Wissen und ihre Begeisterung. In neun Standorten in den Kantonen Aargau, Luzern und Zürich werden in diesem Jahr im Rahmen eines Pilotprojekts Schulklassen den Schulgarten im Unterricht oder in der Freizeit mit Hilfe von Seniorinnen nutzen. Eine kostenlose Weiterbildung bereitet die Senioren auf die unterschiedlichen Aufgaben im Garten sowie den Umgang mit den Kindern vor. Das Projekt wird durch die Schweizerische Gesundheitsstiftung Radix mit lokalen Partnern vor Ort durchgeführt.

Saatgut von alten Sorten für die nächstfolgende Schulklasse

Das angebaute Gemüse wird durch jede Klasse selber verwertet. ProSpecieRara unterstützt das Projekt und die Senioren mit Wissen rund um die Vermehrung von Saatgut von alten Sorten. Die Schülerinnen sammeln erste Erfahrungen mit der Vermehrung von einfachen Gemüsepflanzen wie Bohnen, Erbsen und Blumen. Das von den Seniorinnen eingebrachte Gartenwissen nehmen die Schüler mit, das vermehrte Saatgut hingegen wird an die nächsten Schulklassen weitergegeben.

Standorte und Ausblick
2018 wird das Projekt im Kanton Aargau in den Standorten Aarburg und Brugg, in Kanton Luzern in Dagmersellen, Gettnau und Luzern und im Kanton Zürich in Männedorf, Winterthur und Zürich durchgeführt. Bei Interesse von Schulen und Senioren ist ein Ausbau auf weitere Standorte ab dem Jahr 2019 erwünscht.
Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier.

Interessierte melden sich bitte bis am 10. Februar 2018 bei Pascal Pauli.

Kontakt: Pascal Pauli, Generationengarten, 079 534 74 04, pauli@raumfang.ch