Solanum lycopersicum var. cerasiforme

Wilde Tomaten mit roten Früchten gibt es nur im nördlichen Südamerika und in der Karibik. Nach Europa kam die Tomate anfangs des 16. Jh. Aber erst im 20. Jh. wurde sie im deutschen Raum populär. Im Erwerbsanbau werden heute praktisch nur noch F1-Hybriden verwendet. Alle ProSpecieRara-Sorten lassen sich im Gegensatz dazu noch selber vermehren, sind also samenfest.

Kirschtomaten sind wohl die Ausgangsform unserer grossfrüchtigen Kulturtomaten, die schon lange bevor die Europäer Amerika entdeckten, dort in einer grossen Vielfalt von Sorten gezüchtet wurden.

GE-2488

Piennolo

Gemüse
Tomate
Kirschtomate

Philipp Holzherr

Philipp Holzherr

Philipp Holzherr

Ursprünglich aus der Gegend von Neapel. In Kampanien und Kalabrien sehr begehrt aber selten zu finden. Starkes Wachstum, bis 2m hoch. Wintertomate. Geeignet als Topfpflanze. Büschel mit 6-7 Früchten. Tomaten können lange an der Pflanze belassen werden. Lange Lagerfähigkeit. Ertragreich und guter Geschmack.

Anbau
Aussaat März an der Wärme. Auspflanzen nach den Eisheiligen. Pflanzen ausgeizen, aufbinden und vor Regen schützen.

Anspruch
Nährstoffreichere, tiefgründige Böden mit viel Humus werden bevorzugt. Keine Fröste, Schutz gegen Niederschlag.

Pflanzabstand
80-100 x 35-50 cm

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Haus                                                
Pflanzzeit                                                
Blütezeit                                                
Ernte                                                

Anbau
Aussaat März an der Wärme. Auspflanzen nach den Eisheiligen. Pflanzen ausgeizen, aufbinden und vor Regen schützen.

Anspruch
Nährstoffreichere, tiefgründige Böden mit viel Humus werden bevorzugt. Keine Fröste, Schutz gegen Niederschlag.

Pflanzabstand
80-100 x 35-50 cm

Mindestanzahl Samenträger
6

Befruchtungsart
Selbstbefruchtung

Verkreuzung
Mit anderen Tomaten; aber sehr selten. Gewisse Wildtomaten (erkenntlich an den sehr kleinen Früchten) kreuzen u.U. ziemlich aggressiv ein. Wenn Tomaten in Gewächshäusern ohne Luftbewegung stehen, findet eher Fremdbefruchtung durch Insekten und damit eine Verkreuzung statt.

Isolationsdistanz
3-4 m

Vermehrungsart
Samen

Saat-/Pflanzgutgewinnung
Die voll ausgereiften Tomaten werden zerschnitten. Das samenhaltige Fruchtfleisch wird (falls zuwenig Flüssigkeit vorhanden ist mit Wasser und einer Prise Zucker) in einem Konfitürenglas vergoren, bis die Samen auf den Boden sinken (1-2 Tage). Dabei das Glas NICHT dicht abschliessen, da Druck aufgebaut wird. Täglich mehrmals Rühren (Sauerstoff). Danach in feinem Sieb abspülen und Samen mit Küchenpapier trocken tupfen. Die feuchten Samen in einen Kaffeefilter geben und zum trocknen aufhängen. Darauf achten, dass die Samen nicht zusammenklumpen.

Keimfähigkeit in Jahren
4

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Haus                                                
Pflanzzeit                                                
Blütezeit                                                
Saat-/Pflanzguternte                                                

Saat- oder Pflanzgut können Sie auf zwei Arten bestellen:

Gönner*innen können über unser Erhalternetzwerk kostenlos einige Portionen Saatgut bei unseren Sortenerhalter*innen bestellen. Manche Sorten sind auch bei kommerziellen Anbietern für alle erhältlich.
Je nach Sorte steht auch nur die eine oder andere Variante zur Verfügung. Von gewissen Sorten gibt es (noch) gar kein Angebot, weil davon nicht genügend Saat-/Pflanzgut vorhanden ist. Mehr Infos

 

Kommerzielle Anbieter

Wyss Samen- und Pflanzen AG
Schachenweg 14c
4528 Zuchwil
032 686 68 68
www.wyssgarten.ch

Steckbrief

 einjährig
 vollsonnig
 tiefe Lagen
 Hausgarten, Balkon
 mittel
 feucht/frisch
 rot
 gelb
 Rohgenuss