Papaver somniferum

In der Bronzezeit war die Bedeutung des Mohns ausserordentlich gross, vor allem als Medizin und Droge, aber auch als fett- und eiweissreiches Nahrungsmittel und für die Ölgewinnung. Im 19./20. Jh. wurde in Mitteleuropa vor allem weisssamiger Mohn zur Samen- und Ölgewinnung angebaut. Einjährige Kultur.

ZP-1605

Blaumohn

Zierpflanzen
Schlafmohn

Beat Brechbühl & Franca Pedrazzetti

Kathrin Schäppi

Kathrin Schäppi

Von Arche Noah, Schiltern/A erhalten.

Anbau
Saat so früh als möglich (Ende März, Anfang April) wegen langer Vegetationsdauer. Aussaat im Herbst auch möglich. Leichte Nachtfröste werden vertragen. Wegen der kleinen Samen ist ein gut vorbereitetes Saatbeet erforderlich. Saat in Reihen, oder breitwürfig, etwa 1 cm tief. Später ausdünnen auf 15 bis 25 cm. Begleitkraut gut kontrollieren!

Anspruch
Mohn verlangt guten, nährstoffreichen Boden, um ertragreich zu sein.

Pflanzabstand
Saat in Reihen à 30 cm oder breitwürfig.

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Ernte                                                
Lagerung                                                

Anbau
Der Anbau für die Vermehrung unterscheidet sich nicht vom normalen Anbau. Saat so früh als möglich (Ende März, Anfang April) wegen langer Vegetationsdauer. Leichte Nachtfröste werden vertragen. Wegen der kleinen Samen ist ein gut vorbereitetes Saatbeet erforderlich. Saat in Reihen, oder breitwürfig, etwa 1 cm tief. Später ausdünnen auf 15 bis 25 cm. Begleitkraut gut kontrollieren!

Anspruch
Mohn verlangt guten, nährstoffreichen Boden, um ertragreich zu sein.

Pflanzabstand
30 cm

Mindestanzahl Samenträger
2 m2

Befruchtungsart
Fremdbefruchtung (Insekten)

Verkreuzung
Verkreuzt mit anderen Schlafmohnsorten, auch ein Verkreuzen mit anderen Papaver-Arten ist möglich!

Isolationsdistanz
150 m

Vermehrungsart
Samen

Saat-/Pflanzgutgewinnung
Die Kapseln sind erntereif, wenn die ganze Pflanze braun ist. Zur Ernte nimmt man am besten ein altes Leintuch mit, worauf die Pflanzen in Bündeln gelegt werden. Nachtrocknung mit Köpfen nach oben oder auf Tuch, da der Samen nun ständig ausfällt. Zur Samengewinnung am besten Leinensäcke oder Kissenanzüge über die Bündel stülpen und Samen hineinschütteln.

Keimfähigkeit in Jahren
2

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Saat-/Pflanzguternte                                                

Saat- oder Pflanzgut können Sie auf zwei Arten bestellen:

Gönner*innen können über unser Erhalternetzwerk kostenlos einige Portionen Saatgut bei unseren Sortenerhalter*innen bestellen. Manche Sorten sind auch bei kommerziellen Anbietern für alle erhältlich.
Je nach Sorte steht auch nur die eine oder andere Variante zur Verfügung. Von gewissen Sorten gibt es (noch) gar kein Angebot, weil davon nicht genügend Saat-/Pflanzgut vorhanden ist. Mehr Infos

Steckbrief

 einjährig, zweijährig
 vollsonnig
 tiefe Lagen
 Hausgarten, Landwirtschaft
 mittel
 feucht/frisch
 ja
 lila/violett
 Schmuck durch Blüte, Schmuck durch Frucht