#

E-Mail oder
Benutzername

Passwort

Anmelden
Neu registrieren
ProSpecieRara SchweizDEFRIT ProSpecieRara Deutschland
So bestellen Sie im Sortenfinder

Mit der Bestellung von Saat- oder Pflanzgut erklärt sich der Empfänger / die Empfängerin automatisch einverstanden mit der untenstehenden "Vereinbarungserklärung zur Aufnahme und Abgabe von Saat- und Pflanzgut" und bestätigt, sie zur Kenntnis genommen zu haben

Private Anbieter
Die privaten Anbieter von ProSpecieRara sind engagierte Personen, die sich für die seltenen Kulturpflanzen und deren Verbreitung einsetzen. Sie produzieren das Saatgut ihrer Sorten, welche Sie im Sortenfinder anbieten, selber und nicht kommerziell. Das Angebot der Privatanbieter/- innen steht nur Gönner/- innen und Aktiven von ProSpecieRara zur Verfügung, dies gratis und solange Vorrat.

Bitte bestellen Sie pro Sorte max. 1 Portion - alle hier angebotenen Sorten sind samenecht und können im eigenen Garten vermehrt werden.

Kartoffeln, Weinbergpfirsiche, Dahlien und Beeren sind aufwändiger in der Erhaltung und werden deshalb immer gegen Rechnung versendet. Kartoffeln kosten CHF 20.– für 25 Knollen, Beeren und Weinbergpfirsiche (3-5 Kerne) CHF 15.– pro Sendung, inkl. Versandspesen. Die Kosten für Dahlien betragen CHF 15.- für 3 Knollen inkl. Verpackung und Porto. Kulturweiden CHF 28.– fur 6 Steckhölzer inkl. Dokumentation und Kulturanleitung,

Beachten Sie bei Ihrer Bestellung die Jahreszeiten! Brutzwiebeln wie z.B. Etagenzwiebeln werden erst nach der Ernte im September versendet. Beerenstecklinge schneidet man im Herbst, Erdbeerableger Ende August.

Es besteht für Privatanbieter/-innen in keiner Weise eine Verpflichtung zur Auslieferung von Saat- und Pflanzgut. Bei nicht zu den Gönner- /-innen und Aktiven zählenden Personen kann der Anbieter nach Gutdünken Kosten in Rechnung stellen.


Professionelle Anbieter
Bei den professionellen Anbietern wie Sativa Rheinau, Gärtnerei Hirtenweg, Staudengärtnerei Dietwyler, Biogärtnerei Neubauer, Reller Biolandbau, Coop und Glauser’s Bio-Baumschule, erfolgt die Sendung per Post und gegen Rechnung. Bei Sativa Rheinau können Sie Saatgut und Pflanzkartoffeln beziehen. Die Gärtnereien und Baumschulen versenden Setzlinge und Jungpflanzen. Coop bietet sein Sortiment in den grösseren Filialen und Bau+Hobby-Zentren Verkauf an.


ProSpecieRara
Kartoffeln können auch über ProSpecieRara bezogen werden. Die Kosten betragen CHF 20.– für 25 Knollen inkl. Verpackung und Porto. Der hohe Preis kommt durch die aufwändige Produktion von Kleinmengen und dem grossen personellen Aufwand zustande. Bei geringeren Liefermengen aus Gründen der Verfügbarkeit reduziert sich die Rechnung entsprechend. Die Kartoffeln sind von kontrollierter Pflanzgutqualität der St. Gallischen Saatzucht. Der Versand erfolgt Anfang bis Mitte März und nur innerhalb der Schweiz. Bestellungen sind bis Mitte Februar möglich. Danach können keine Bestellungen mehr berücksichtigt werden, da der Zugriff auf das Kartoffellager nicht mehr möglich ist.

Wieso ist Saatgut teilweise nicht gratis?

  • Saatgut von professionellen Anbietern stammt aus zertifizierter Bioproduktion. Die Anbieter führen ein grosses Sortiment und beschäftigen Arbeitskräfte. Dies ist nur dank Einnahmen aus dem Verkauf möglich.
  • Ehrenamtliche Privatanbieter opfern unzählige Stunden für die Vermehrung ihrer Sorten. Trotzdem können sie aus Platzgründen meist nur ein paar Sorten vermehren. Für die restlichen springen professionelle Vermehrer in die Lücke.
  • Die sortenreine Vermehrung von gewissen Sorten und Arten ist in einem Kleingarten praktisch unmöglich.

Vereinbarungserklärung zur Aufnahme und Abgabe von Saat- und Pflanzgut
Mit der Bestellung von Saat- oder Pflanzgut erklärt sich der Empfänger / die Empfängerin automatisch einverstanden mit dieser Vereinbarung und bestätigt, diese zur Kenntnis genommen zu haben.
Das Stiftungsziel von ProSpecieRara besteht in der treuhänderischen Bewahrung von Kulturpflanzen. Als Non-Profit-Organisation geht es uns um die Erhaltung der Pflanzen und nicht darum, sich an diesem Kulturgut zu bereichern.
Mit der Aufnahme einer neuen Sorte in unser Erhaltungssystem verpflichtet sich ProSpecieRara, dafür zu sorgen, dass diese Pflanze mit ihren besonderen Eigenschaften erhalten wird und dass sie für die Züchtung, für Bildungszwecke, für wissenschaftliche Untersuchungen und die private Nutzung frei verfügbar bleibt. ProSpecieRara erhebt deshalb auch keinerlei Eigentumsrechte auf dieses wertvolle Gut. Darüber hinaus verpflichtet sich ProSpecieRara, dass sie sämtliche verfügbare Daten über die Herkunft, die Geschichte und Nutzung der Sorte dokumentiert. Abhängig von Datenschutzbestimmungen werden diese Daten auch zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung gestellt.

Abgabe von Saat- und Pflanzgut: Um die lebendige Erhaltung und Weiterentwicklung der Kulturpflanzenvielfalt kann sich ProSpecieRara nicht allein kümmern. Deshalb geben wir Saat- und Pflanzgut an Interessierte ab, damit die Pflanzen an möglichst vielen verschiedenen Orten kultiviert werden. Ein freier Zugang und eine ebenso freie Weitergabe sind also eine Grundvoraussetzung dafür, dass die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt gelingen kann.

Vor diesem Hintergrund wird nur denjenigen Personen und Institutionen Saat- und Pflanzgut ausgehändigt, die nachstehende Bedingungen anerkennen:
  • Der Empfänger verpflichtet sich, dass er auf das ausgehändigte genetische Material in keinerlei Form intellektuelle Eigentumsrechte geltend macht.
  • Für den Fall, dass mit dem Saatgut Forschung betrieben wird, Publikationen erarbeitet werden etc., erwartet die Stiftung ProSpecieRara, dass die Herkunft des Saat- oder Pflanzgutes jeweils genannt wird.
  • Sobald der Empfänger seinerseits Saat- und Pflanzgut weitergibt, ist er angehalten, auch die weiteren Empfänger von der Vereinbarung in Kenntnis zu setzen und das Saat- und Pflanzgut nur dann weiterzugeben, wenn sich der neue Empfänger ebenfalls mit dieser Vereinbarung einverstanden erklärt.

Mit der Bestellung von Saat- oder Pflanzgut erklärt sich der Empfänger / die Empfängerin automatisch einverstanden mit obiger Vereinbarung und bestätigt, sie zur Kenntnis genommen zu haben.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.
Ihre ProSpecieRara

Weitere Infos zur rechtlichen Problematik und wie ProSpecieRara damit umgeht
Sortenfinder-Dokumente