#

E-Mail oder
Benutzername

Passwort

Anmelden
Neu registrieren
ProSpecieRara SchweizDEFRIT ProSpecieRara Deutschland









Weitere Themen:

Edelweiss-Simmentaler
Das Simmentaler Fleckvieh ist eine alte, rot-weiss gezeichnete Zweinutzungsrasse. Mit dem Projekt "Edelweiss-Simmentaler" setzt sich ProSpecieRara für den typischen Schweizer Alpenkuhtyp ein: harmonischer Körperbau mit ausgeprägter Bemuskelung, gute Raufutterverwertung, ausgewogene Mast- und Milchleistungen und charakterstarkte Ausstrahlung.
Obwohl weltweit 50 Mio (!) Kühe als "Simmentaler" bezeichnet werden, sind nur noch wenige Tiere übrig geblieben, die als originale Simmentaler bezeichnet werden können. Nur diese gehen ausschliesslich auf Schweizer Genetik zurück und wurden nicht, wie ihre unzähligen Verwandten rund um den Globus, mit diversen anderen Mastrassen wie z.B. Limousin, Angus oder Herford verkreuzt.

Im Gegensatz zur Rest der Welt, wo die "Simmentaler" und deren Kreuzungsprodukte zur Fleischproduktion einsetzt werden, werden in der Schweiz die übrig gebliebenen Original-Simmentaler vor allem auf ihre Milchleistung selektioniert, was dazu führt, dass die Genetik zwar noch Schweizerisch ist, der ursprüngliche Zweinutzungstyp mit seiner ausgeprägten Bemuskelung und seiner hervorragenden Eignung als hochwertiger Fleischlieferant dabei jedoch verloren geht.

ProSpecieRara startete darum 2009 zusammen mit engagierten Züchtern der Interessengemeinschaft Code60 das Projekt "Edelweiss-Simmentaler" mit dem Ziel, den innerhalb der Schweizer Genetik vom Aussterben bedrohten Zweinutzungstyp mit seiner hervorragenden Fleischqualität zu retten und zu fördern.

Herkunft und Entwicklung
Die traditionelle Simmentaler-Rasse stammt ursprünglich aus der Region des Berner Oberlandes.

Heutige Verbreitung
Code60-Simmentaler, also Tiere, die ausschliesslich auf Schweizer Genetik zurückgehen, werden heute in allen Regionen der Schweiz gehalten. Die Verbreitung des Edelweiss-Typs ist noch nicht abschliessend bekannt.

Bestandesentwicklung des Edelweiss-Types
  • sinkend

Nutzung
  • Fleisch
  • Milch

Zuchtziele Edelweiss-Simmentaler
  • ausgewogene Mast- und Milchleistung (Zweinutzung)
  • hohe Fleischqualität, mittelreif
  • gute Raufutterverwertung
  • gute Geländegängigkeit, Trittsicherheit und hervorragende Alptüchtigkeit
  • mittel- bis grossrahmig

Bei der Definition des Zuchtziels für die Edelweiss-Simmentaler stand der fleischbetonte Zweinutzungstyp Pate. Das heisst, dass im Vergleich zu den gängigen Beurteilungsnormen für Mastrinder, bei den Edelweiss-Simmentalern bewusst weniger extreme Werte festgelegt wurde. Zudem wurden rassetypische Merkmale dazugenommen, respektive stärker bewertet, da nebst den Leistungen der Tiere im produktiven Sinne auch deren kulturellen Werte, resp. die Identität der Rasse gefördert werden sollen.

Die wichtigsten Unterschiede im Vergleich zu einseitig gezüchtetem Mastvieh sind:
  • Miteinbezug der rassetypischen Kopfzeichnung (weisser Kopf mit erlaubten Brillen und Backenflecken)
  • lange Stotzenlänge entsprechend des traditionellen Simmentalertyps
  • grössere Toleranz in Bezug auf die Widerristhöhe, d.h. grössere Variabilität bei der Tiergrösse (verschiedene Tiergrössern für unterschiedliche Haltungsformen)
  • Einschränkung von extremer Bemuskelung im Hinblick auf einen harmonischen Körperbau und problemlose Geburten.
  • Stärkere Gewichtung des Fundaments, d.h. bewusste Beachtung der Gesundheit und Geländegängigkeit der Tiere über die stärkere Berücksichtigung der Glieder und Klauen.
  • Gesamtheitliche Harmonie der Tiere durch gleichmässige Berücksichtigung der Positionen "Format", "Bemuskelung" und "Fundament" im Verhältnis 1:1:1 (anstelle von 2:2:1)

Projekt
Hier erfahren Sie mehr zum Erhaltungsprojekt für die Edelweiss-Simmentaler
Weitere Informationen
Ansprechpartner für das Edelweiss-Simmentaler-Projekt ist die

IG zur Erhaltung und Förderung des Edelweiss-Simmentalers

 

Präsident
Josef-Urs Grüter, Neu-Sonnhalde, 6017 Ruswil Tel. 041 495 34 20

Zuchtbuchorganisationen
Mutterkuh Schweiz Rasseclub: Simmental Suisse
www.mutterkuh.ch
Präsident
Gerber Mathias, La Croisée, 2723 Mont-Tramelan, Tel. 032 487 57 13

swissherdbook
www.swissherdbook.ch
Schützenstrasse 10,3052 Zollikofen, Tel. 031 910 61 16


Tiervermittlung unter:


Weiterer Link
www.simmentaler.ch