Menschen und Betriebe, die sich für seltene Sorten und Rassen stark machen

Dahlien-, Hortensien- & Astilbensammlung Grandhotel Giessbach

Engagiert sich für die Vielfalt in folgenden Bereichen:

Zierpflanzen

Historische Pflanzen für historische Gemäuer

Bereits 1875 öffnete das Grandhotel Giessbach seine Tore. Dank der Rettung durch eine von Franz Weber ins Leben gerufene Stiftung, steht es heute noch. Seit 2014 schmücken die Gartenanlagen passenderweise historische Zierpflanzen aus dem Fundus von ProSpecieRara. Gleich drei Sammlungen wurden angelegt: eine Dahlien-Sammlung, eine Hortensiensammlung und eine Astilbensammlung.

 

Im Schattenreich

Auf der Aussichtsterrasse bieten die schattigen Plätze optimalen Lebensraum für die 39 Hortensien- und 16 Astilbensorten, die unter die Hortensien gepflanzt wurden. Ganz alte Sorten, wie z.B. die Hortensie ’Thomas Hogg’ aus dem Jahr 1876 (ebenso wie das Grandhotel aus der Belle Epoque) sind hier genauso anzutreffen, wie bekannte Schweizer Züchtungen, die heute kaum mehr erhältlich sind. So finden sich hier einige Sorten aus der Vogelserie, z.B. die ’Flamingo’ oder die ’Blaukehlchen’.

 

In der Sonnenstube

An den sonnigen Plätzen blühen von Juli bis Oktober die Dahlien. 30 Sorten, darunter die älteste noch erhaltene Sorte, die ’White Aster’ aus dem Jahr 1879, sind hier in ihrer vollen Pracht zu sehen. Die Sammlungen sind ein Schaufenster in vergangene Zeiten, sind aber auch von grossem Wert für die Absicherung dieser Sorten. ProSpecieRara kontrolliert die Pflanzen regelmässig, dokumentiert sie und sorgt so für deren Erhaltung.

Empfohlene Jahreszeit: Juni bis September

Öffnungszeiten: Das Hotel ist von Ende Oktober bis Ende März geschlossen, ansonsten ist der Park jederzeit zugänglich.

Eintritt frei

Bemerkungen: Der Garten ist teilweise rollstuhlgängig

Selbsterkundung möglich, Informationstafeln vorhanden, die Sorten sind beschriftet

Anreise mit ÖV

Per Bahn und Schiff von Brienz oder Interlaken bis Giessbach-See und von dort zu Fuss oder mit der Standseilbahn zum Grandhotel Giessbach

Mit dem Postauto ab Bahnhof Brienz Richtung Axalp, bei der Haltestelle «Abzweigung Giesssbach» aussteigen und von dort zu Fuss in 15 Minuten an den Wasserfällen vorbei zum Hotel.

Führungen: Eine Führung findet jeweils zwischen Juni und September statt.

Die Giessbachfälle und der Hotelpark laden zum Spazierengehen und Verweilen ein. Eine Fahrt mit der historischen Standseilbahn lässt Sie in frühere Zeiten eintauchen.

Dahlien-, Hortensien- & Astilbensammlung Grandhotel Giessbach
Grandhotel Giessbach
3855 Axalp
www.giessbach.ch