Neuseeländer-Sandwich

750 g Neuseeländerspinat
1 Zwiebel, gehackt
30 g Butter
1 Knoblauchzehe, gepresst
Kerbel, Muskat
Pfeffer, Salz
6 Eier
1 dl Rahm

Spinat, Zwiebel und 10 g Butter dämpfen bis der Spinat zusammenfällt.
Mit Knoblauch, Kerbel, Muskat, Pfeffer und Salz würzen.

Die Eier mit 1 Prise Muskat, 1 Prise Pfeffer, Salz und dem Rahm mit einem Schneebesen schaumig rühren.

20 g Butter erhitzen, die Hälfte der Eimasse in eine Bratpfanne geben. Auf kleinem Feuer zugedeckt stocken lassen. Die Omelette sollte unten schön braungebraten und oben gelb-gedickt sein, anrichten.
Zweite Hälfte des Teigs backen. In der Zwischenzeit Neuseeländerspinat auf die gebackene Omelette verteilen. Die zweite Omelette (evtl. mit Hilfe eines Deckels) auf die erste mit Füllung stürzen.

  • JAN
  • FEB
  • MÄR
  • APR
  • MAI
  • JUN
  • JUL
  • AUG
  • SEP
  • OKT
  • NOV
  • DEZ
Bornträger

Neuseeländer Spinat

Mehr erfahren
Jaune de Savoie

Speise-Zwiebel

Mehr erfahren
Jaune paille des vertus

Speise-Zwiebel

Mehr erfahren

Tipp

Variationen: a) 4 statt 2 Omeletten backen. Jede nur zur Hälfte mit Spinat belegen und die andere Hälfte umschlagen («Taschen»). b) 4 statt 2 Omeletten backen. Jede dünn mit Füllung belegen und satt aufrollen («Rouladen»).