, Pflanzen

Tag der offenen Samengärten

11 Sortenbetreuer*innen von ProSpecieRara haben am Wochenende vom 24./25. August ihre Gärten fürs interessierte Publikum geöffnet. Bei interessanten Begegnungen wurden Tipps und auch Pflanzen getauscht.

Im August haben zwar viele Gärten ihren Zenit bereits überschritten, aus Sicht der Samenvermehrung sind sie jetzt aber erst richtig spannend. Denn jetzt stehen die Salate verblüht im Beet, an den Stauden hängen trockene Bohnenschoten und die Zucchetti liegen überreif im Beet – überall reifen Samen heran. Es ist der perfekte Moment, um Samenbau-Luft zu schnuppern, von den Erfahrungen der Samengärtner*innen zu profitieren und allenfalls den Gedanken weiterzuverfolgen, selber zur Erhaltung der seltenen Sorten beizutragen.

Die Begeisterung für die offenen Gärten war auf Besucher*innen-Seite genauso gross, wie auf Seite der Sortenbetreuer*innen. Sortenbetreuerin Brigitte Hess in Konolfingen schreibt es so: «Die Öffnung unseres Garten war für uns der erste Versuch, wir hatten keine Ahnung wie es ablaufen und ob überhaupt jemand vorbeikommen würde. Wir sind nun beide so sehr von dem Tag begeistert, dass wir uns entschlossen haben, unseren Garten im 2020 im Juni und im August für jeweils zwei Tage zu öffnen.»

Fortsetzung folgt im August 2020... Wer dann ebenfalls mitmachen möchte, der wendet sich bitte an Nicole Egloff (siehe Kontakt)

Gärten, die auch jetzt noch besichtigt werden können, finden Sie auf www.offenergarten.ch

Nicole Egloff
Projektleiterin Kommunikation, Medienverantwortliche
Tel +41 61 545 99 32