Birnenspalier anschneiden und formen

Veranstalterin: Culinarium Alpinum
04.03 2023

Culinarium Alpinum, Stans/NW

Sa, 04.03.2023, 10:00 - 14:00

Die Vielfalt der Erziehungsformen

Die Spalierformen haben ihren Ursprung in Frankreich, diese Gartenbaukunst verbreitete sich in ganz Europa bis weit hinein ins Zarenreich und nach Grossbritannien. Vor allem in den Gärten der Schlösser und Klöstern wurden die diversen Spalierformen gezogen und weiterentwickelt. Sie dienten als Augen- und Gaumenfreude.

Diese Kulturform soll wieder entlang der Klostermauer belebt werden. Im November 2021 und 2022 wurden im Rahmen eines Workshops und zusammen mit FRUCTUSund ProSpecieRarain der Essbaren Landschaft des CULINARIUM ALPINUM 31 Birnensorten angepflanzt.  Diese Jungbäume müssen nun richtig angeschnitten werden, um ihnen eine gute Grundform zu geben. Verschiedene Formen wie die doppelte U-Form, die Verrier-Palmette sowie Fächerspaliere sollen entstehen.

Die Teilnehmenden sind eingeladen, im Rahmen eines Workshops bei diesen Schnitt- und Erziehungsarbeiten mitzuhelfen. Sie lernen erste theoretische Grundlagen für das Schneiden und Formen von Spalieren und schneiden dann unter Anleitung selber einen Jungbaum. Das erworbene Wissen kann anschliessend am jungen Spalierbaum in eigenen Garten angewendet werden.

Gemeinsames Mittagessen ab 12.30 Uhr.

Details und Anmeldung

Weitere Infos

Obst- und Spalier-Interessierte

Werner Amgarten & Alfred Husistein, Obstkenner und FRUCTUS-Mitglieder

CHF 100, CHF 80 für Gönner:innen

Nach dem Kurs findet ein gemeinsames Mittagessen statt.

Empfohlen wird die Anreise mit ÖV und ein fünfminütiger Spaziergang über den Stanser Dorfplatz durch die Mürgstrasse zum Culinarium Alpinum.

Warme Outdoor-Kleidung ist empfohlen. Ein grosser Teil des Kurses findet im Freien statt.