Von der Dörrbirne zum Schlorziflade

Veranstalterin: Culinarium Alpinum
25.11 2022

Culinarium Alpinum, Stans/NW

Fr, 25.11.2022, 14:00 - 16:00

Degustieren, backen und geniessen

Der Birnbaum ist eine der bekanntesten Nutzpflanzen in der Schweiz und seine Früchte wurden seit jeher vielseitig eingesetzt. Eine traditionsreiche Verwendung ist auch jene im Schlorzifladen, welcher zum kulinarischen Erbe der Alpen gehört. Sein Ursprung liegt im Toggenburg und im Appenzellerland, doch ist er heute in der ganzen Schweiz bekannt. Das Herzstück dieser Wähe ist die Dörrbirne und die Teilnehmenden lernen die eigene, verfeinerte Rezeptur des CULINARIUM ALPINUM kennen. Sie werden entdecken, welche verschiedenen Aromen sich in den Birnen entwickeln und wie diese sich im Dörrprozess und schlussendlich im Schlorzifladen verändern und widerspiegeln. Die Teilnehmenden degustieren verschiedene Birnensorten von der Dörrbirne bis zum Schlorzifladen. Anna Dalbosco, FRUCTUS, vermittelt das Fachwissen über die Birnen und Ursula Christen Jödicke, CULINARIUM ALPINUM, die Backkunst.

Details und Anmeldung

Weitere Infos

Personen aus der Landwirtschaft, der Gastronomie, Genussinteressierte sowie Hobbyköch:innen und -Bäcker:innen

Anna Dalbosco, Projektleiterin Promotion von Obstgenressourcen bei FRUCTUS / Ursula Christen Jödicke, Mitarbeiterin Küche/Produktion CULINARIUM ALPINUM und HW/TG-Lehrerin

CHF 85

Degustation von Dörrbirnen und Schlorzifladen

Empfohlen wird die Anreise mit ÖV und ein fünfminütiger Spaziergang über den Stanser Dorfplatz durch die Mürgstrasse zum Culinarium Alpinum.

Treffpunkt in der Kursküche Goms, Culinarium Alpinum