#

Nom d’utilisator ou
adresse e-mail

Mot de passe

Annoncer
ProSpecieRara SuisseDEFRIT ProSpecieRara Deutschland
Kontakt
pflegimuri
Nordklosterrain 1
5630 Muri
Tel. 056 675 92 00
www.pflegimuri.ch
Klostergarten Muri
Beeren, Gemüse und Kartoffeln wie zur Klosterzeit
Die pflegimuri ist eine profilierte Institution in der Übergangs- und Langzeitpflege im Freiamt und befindet sich in den Räumen des ehemaligen Benediktinerklosters. Im Küchengarten der pflegimuri, der im Jahr 2000 von den Landschaftsarchitekten Stöckli, Kienast und Köppel saniert wurde, werden 54 Sorten Himbeeren, Brombeeren und Strauchbeeren kultiviert sowie alte Gemüse- und Kartoffelsorten angebaut. Die vielfältigen und traditionellen Pflanzen machen den Garten sowohl für alle Besucher der Klosterkirche als auch für die Bewohner und Bewohnerinnen der pflegimuri erlebnisreich und spannend. Die Erträge werden teilweise im eigenen Betrieb genutzt.

Grösse
1'500 m2

Empfohlene Jahreszeit
April bis Oktober

Öffnungszeiten
Immer frei zugänglich

Eintritt
Frei

Bemerkungen
Restaurants und öffentliche sanitäre Anlagen in der Nähe. Der Klostergarten ist rollstuhlgängig.

Selbsterkundung
Möglich. Die Sorten sind beschriftet und Informationstafeln sind vorhanden.

Führungen
Durch den Garten allein gibt es keine Führungen. Die Klosterkirche Muri bietet jedoch allgemeine Führungen an. Anfragen unter www.klosterkirche-muri.ch oder www.pflegimuri.ch.

Anfahrt ÖV
SBB-Linie Lenzburg-Rotkreuz. Das Kloster Muri befindet sich direkt beim Bahnhof Muri. Der Sortengarten liegt in der nordwestlichen Ecke der Klosteranlage.

Anfahrt Auto
Hauptstrasse Lenzburg-Cham/Luzern. Das Kloster ist von der Strasse her sichtbar. Der Sortengarten liegt in der nordwestlichen Ecke der Klosteranlage.