Werden Sie Sortenerhalter*in

Eine Sorte gilt nicht mehr als unmittelbar bedroht, wenn sie an drei verschiedenen Standorten wächst. Bei über 500 Sorten haben wir dieses Ziel noch nicht erreicht und sind deshalb auf der Suche nach weiteren Obst-Enthusiasten mit Platz für einen oder mehrere Bäume.

Möchten Sie mithelfen, eine sehr seltene Obstsorte zu retten? Schon mit einem einzelnen Baum können Sie mitmachen! Wie Sie mit einem ganzen Obstgarten zur Erhaltung alter Sorten beitragen können, erfahren Sie weiter unten.
 

Voraussetzungen

  1. Sie haben Platz für mindestens einen Baum oder die Möglichkeit, auf einen bereits vorhandenen, jungen und wüchsigen Baum eine seltene Sorte zu veredeln.
  2. Sie haben das nötige Fachwissen rund um die Baumpflege oder eignen sich dieses in einem unserer Kurse an.
  3. Sie sind bereit, ehrenamtlich zur Erhaltung der Vielfalt beizutragen und mit ProSpecieRara zusammenzuarbeiten.
     

So werden Sie auch mit wenig Platz Sortenerhalter*in:

  1. Suchen Sie sich auf der Roten Liste ihre Wunschsorte/-n aus und bestellen Sie diese via Bestellformular. Beide Dokumente finden Sie auf dieser Seite.
    1. Bestellen Sie entweder Edelreiser, um selber einen Baum mit der entsprechenden Sorte zu veredeln,
    2. oder lassen Sie in einer Baumschule einen entsprechenden Baum veredeln (von der Bestellung bis zur Lieferung kann es bis zu 2,5 Jahre dauern, da diese Sorten meist nicht vorrätig sind).
  2. Melden Sie es uns, sobald Sie den Baum gepflanzt haben.
  3. Hegen und pflegen Sie den Baum.
  4. Geben Sie uns regelmässig (1x pro Jahr) Rückmeldung zum Zustand des Baumes, damit wir sicher sein können, dass die Sorte an Ihrem Standort abgesichert ist und unsere Datenbank jederzeit auf dem aktuellen Stand ist.
  5. Sie sind nun offiziell Sortenerhalter*in und profitieren von den gleichen Vorteilen wie unsere Gönner*innen (kostenloses Saatgut über unser Erhalternetzwerk, Vergünstigungen bei unseren Kursen, Abonnement des Magazins «rara»), ohne jedoch den Gönnerbeitrag zu bezahlen. Zudem werden Sie regelmässig an Sortenerhaltertreffen eingeladen.


Richtpreise
Ein Baum kostet je nach Form zwischen CHF 60.– und CHF 120.–. Bei Mehrsortenbäumen muss pro Sorte noch mit einem Zuschlag gerechnet werden.

Ein Edelreis kostet um die CHF 7.–. Alles zuzüglich Versand-/Lieferkosten.


So werden Sie Sortenerhalter*in mit einem ganzen Obstgarten:

  1. Legen Sie einen Obstgarten an oder integrieren Sie in einen bestehenden Garten Bäume mit ProSpecieRaraSorten. Die Mindestanzahl Bäume und Sorten variieren je nach Obstart und Baumform (bspw. Apfel, Birne etc.: 40 Hochstamm- oder 80 Niederstammbäume mit 20 Sorten; Pfirsich, Quitte, Haselnuss etc.: 8 Bäume/Sträucher mit 8 Sorten). Erstellen Sie ein Bauminventar (Planskizze mit nummerierten Bäumen und separater Sortenliste).
  2. Legen Sie ein Bauminventar an: ein Lageplan der nummerierten Bäumen und in einer separaten Liste die zu den Nummern gehörigen Sorten. Für die Sortenerhaltung ist es unabdingbare Voraussetzung, jederzeit den Standort der Sorte zu kennen. Dies gelingt nur zuverlässig mit einem Bauminventar, denn Etiketten sind zu kurzlebig.
  3. Hegen und pflegen Sie die Bäume.
  4. Melden Sie uns jährlich allfällige Veränderungen im Baumbestand.
  5. Sie sind nun offiziell Sortenerhalter*in und profitieren von den gleichen Vorteilen wie unsere Gönner*innen, ohne jedoch den Gönnerbeitrag zu bezahlen. Zudem werden Sie regelmässig an Sortenerhaltertreffen eingeladen. Zudem sind Sie ab diesem Zeitpunkt automatisch Inhaber*in unseres Gütesiegels im Bereich Obst.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei uns, damit wir gemeinsam das weitere Vorgehen besprechen können. Am besten überlegen Sie zum Voraus, ob Sie mit Hoch- oder Niederstammbäumen arbeiten möchten, welche Obstarten es sein sollen und wofür Sie die Früchte nutzen möchten. Gerne beraten wir Sie dann bei der Wahl der konkreten Sorten.

Tipp: ProSpecieRara-Sorten können in den Programmen von IP Suisse und Bio Suisse bei den Biodiversitätspunkten angerechnet werden.


Weitere Sorten retten

Gemüsesorten

Im Samenbaukurs lernen Sie das nötige Handwerk.

 

Beerensorten

Beeren, die fantastisch schmecken, essen und absichern – los geht's!

 

Zierpflanzensorten

Geranien, Strohblumen, Pfingstrosen & viele mehr: blumige Aussichten für Retter*innen.