Einem Weinbergpfirsich ein Zuhause geben

Bestellen Sie sich Kerne einer Sorte, ziehen Sie Bäume daraus und sichern sie so eine Sorte bei sich ab.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Obstarten sind Weinbergpfirsiche bevorzugte Selbstbefruchter. Dies macht es möglich, sie über Kerne zu vermehren und trotzdem die Eigenschaften des Mutterbaumes weitgehend zu erhalten.

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Interesse bekunden und Pfirsichsteine bestellen
Die Nachfrage nach Steinen unserer Weinbergpfirsichen ist so gross, dass unser Vorrat an Steinen bereits erschöpft ist. Leider können wir keine weiteren Bestellungen entgegennehmen. Evtl. werden wir die Aktion aber im nächsten Jahr wiederholen, Sie erfahren dies in unserem Newsletter. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

Wir werden für Sie die Weinbergpfirsichsorte auswählen, die an Ihrem Standort am besten gedeihen sollte und noch nicht genügend abgesichert ist.

Pro Sorte verschicken wir 5 Steine und stellen Ihnen dafür CHF 10.- in Rechnung (inkl. Porto)


2. Schritt: Weinbergpfirsichbäumchen anziehen und uns melden
Die fünf Kerne stecken Sie am besten gleich in einen Topf mit Erde und stellen diesen nach draussen. Für die Keimung brauchen Pfirsichsteine den Kältereiz im Winter. Gegen Tierfrass (Mäuse, Eichhörnchen) können Sie den Topf mit einem Vlies abdecken. Halten Sie die Erde leicht feucht und warten Sie ab. Wenn die Steine im kommenden Frühjahr nicht keimen: nicht aufgeben! Manche brauchen etwas länger und keimen erst im Jahr darauf. Knacken Sie die Steine jedoch nicht auf, solche Kernen verfaulen.

Weitere Aufzuchtstipps finden Sie in unserem PDF.

Es empfiehlt sich, die Steine zuerst in einen Topf und nicht direkt an den endgültigen Pflanzort zu setzen – zu leicht wird er dort übersehen und so gemäht, zertreten oder überwachsen.


3. Melden Sie uns Baumpflanzungen
Weinbergpfirsichbäumchen wachsen rasch. Schon nach wenigen Monaten im Topf sollten sie ins Freiland gepflanzt werden, um sie im Wachstum nicht zu bremsen. Melden Sie es uns, sobald Ihr Bäumchen am definitiven Ort gepflanzt wurde. Wir werden ihn in unserer Datenbank als offiziellen Standort, an dem diese Sorte abgesichert wird, registrieren.

Bei dieser Meldung interessieren uns folgende Angaben:

  • ProSpecieRara-Nr. der Sorte
  • Sortenname
  • Zeitpunkt der Keimung (Erscheinen der ersten Blätter)
  • Anzahl gekeimter Pflanzen
  • Zeitpunkt Auspflanzung des Jungbaumes
  • Pflanzort
  • Lage: an Wand / im Freien Kaltwindgeschützt / im Freien
  • Esposition/Himmelsrichtung
  • Höhe über Meer
  • weitere Bemerkungen

Überzählige Bäumchen
Geben Sie diese im Bekanntenkreis weiter und melden Sie (nach Rücksprache mit den neuen Besitzern) uns deren Adresse. So werden wir auch diese Standorte als offizielle Absicherungsorte dieser Sorte aufnehmen.