Raphanus sativus var. sativus

Radieschen und Rettich werden als eine botanische Art zusammengefasst, obwohl sie vermutlich zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten in Kultur genommen wurden. Die Wildform besiedelt offene Küstanstandorte. Der Rettich zählt zu den ältesten Kulturpflanzen, er war vermutlich bereits im alten Ägypten, bei den Griechen und Römern bekannt.

Europäische Radieschen-Formen sind erst seit dem 16. Jh. in Süd- und Westeuropa bekannt. Die ältesten Typen haben längliche Rüben und entsprechen dem «Eiszapfen»- Sortentyp.

GE-2776

Purple Plum

Gemüse
Garten-Rettich
Radies

Beat Brechbühl & Franca Pedrazzetti

Deborah von Arx

Deborah von Arx

Radieschen mit schöner lilaleuchtender Farbe, leicht ovale Form. Im Geschmack etwas kohlig. Mittlere Reifezeit.

Anbau
Radieschen können gut in Lücken im Gartenbeet gesät werden und benötigen nur 20-30 Tage bis zu Ernte. Dank ihrer kurzen Kulturdauer sind Radieschen die perfekte Vor-, Zwischen- und Nachkultur. Runde Radieschen sät man direkt auf die Bodenoberfläche, die länglichen Radieschen (zum Beispiel Typ "Eiszapfen") in eine Tiefe von 2 cm. Andrücken und gut angiessen. Nach der Keimung die Pflanzen auf einen Abstand von 5 cm verdünnen. Um bis in den Sommer zu ernten sät man alle zwei Wochen nach.

Anspruch
Radieschen sind eine ziemlich anspruchslose Kultur. Sie brauchen regelmässig Feuchtigkeit-

Pflanzabstand
10 x 6 cm

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Haus                                                
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Ernte                                                

Anbau
Aussaat nur leicht mit Erde bedecken, sonst zeigen die Radieschen nicht mehr ihre typische Form. Im erntereifen Zustand die Radieschen aus dem Boden ziehen und selektieren. Danach die selektierten Knollen für die Samenernte wieder in weiteren Pflanzabstäden setzten, 30 x 25 cm. Beim Auspflanzen Radieschen ganz in der Erde versenken um die Standfestigkeit zu erhöhen. Danach mehrfach ausgiebig giessen. Die Samenstände werden hoch und müssen gestützt werden.

Anspruch
Radieschen sind eine ziemlich anspruchslose Kultur. Sie brauchen regelmässig Feuchtigkeit-

Pflanzabstand
10 x 6 cm

Mindestanzahl Samenträger
60

Befruchtungsart
Fremdbefruchtung (Insekten)

Verkreuzung
Verkreuzt mit anderen Radies- und Rettichsorten und dem Rattenschwanzrettich.

Isolationsdistanz
150 m

Vermehrungsart
Samen

Saat-/Pflanzgutgewinnung
Die Blüte und Samenreife zieht sich über viele Wochen. Die Schoten springen bei der Reife nicht auf. Ernten wenn die Pflanze noch vital ist, aber bereits viele Samenschoten mit braun gefärbten Samen trägt. Vor dem Dreschen drei Tage drinnen oder draussen an der Wärme sehr gut nachtrocknen lassen, da sonst die Schoten nicht schön aufspringen. Vorsichtig dreschen, da die Samen leicht beschädigt werden können. Keimfähigkeit der Samen 5 J.

Keimfähigkeit in Jahren
4

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Saat-/Pflanzguternte                                                

Saat- oder Pflanzgut können Sie auf zwei Arten bestellen:

Gönner*innen können über unser Erhalternetzwerk kostenlos einige Portionen Saatgut bei unseren Sortenerhalter*innen bestellen. Manche Sorten sind auch bei kommerziellen Anbietern für alle erhältlich.
Je nach Sorte steht auch nur die eine oder andere Variante zur Verfügung. Von gewissen Sorten gibt es (noch) gar kein Angebot, weil davon nicht genügend Saat-/Pflanzgut vorhanden ist. Mehr Infos

Steckbrief

 einjährig, zweijährig
 vollsonnig
 tiefe Lagen, mittlere Lagen
 Hausgarten, Balkon
 leicht, mittel
 feucht/frisch
 weiss
 rosa, violett
 Dekoration, Rohgenuss