Seltene Gemüsesorten anbauen & vermehren

Für den Privatgarten bieten die alten Sorten zahlreiche Vorteile: verschiedene Aromen, ungewöhnliche Farben und Formen, gestaffelte Reifezeitpunkte. Und Sie können selber Saatgut gewinnen und ernten Gemüse, das im Laden meist nicht erhältlich ist.

Hier finden Sie ProSpecieRara-Pflanzgut:

  • ProSpecieRara-Setzlingsmärkte
    Jeweils von Ende April bis Ende Mai organisieren wir zahlreiche Setzlingsmärkte, wo verschiedene Gärtnereien ein breites Sortiment an ProSpecieRara-Gemüse-, Zierpflanzen-, Beeren-, Kartoffel- und Kräutersorten anbieten. Die Märkte finden in Zürich, Wildegg/AG, Chur, Wil/SG, Weggis/LU, Bern, San Pietro di Stabio und Vevey/VD statt.
    An unserem Hauptsitz in Basel organisieren wir jeweils in der zweiten Septemberhälfte die «HerbstGartenZeit», ein Pflanzenmarkt mit dem Fokus auf im Herbst zu pflanzende Kulturen. Die genauen Daten finden Sie immer ab Januar in unserem Kalender.
  • Gärtnereien mit ProSpecieRara-Angebot
    Zahlreiche Gärtnereien sind Träger unseres Gütesiegels. Das heisst, sie beziehen ihr Saatgut aus geprüften Quellen und garantieren damit, dass die angebotenen Sorten auch tatsächlich aus dem Fundus von ProSpecieRara stammen, samenfest sind und entsprechend selber vermehrt werden können. In unserem Sortenfinder sehen Sie bei jeder Sorte, welcher Betrieb sie im Angebot hat. Die Gütesiegel-Gärtnereien finden Sie auch auf unserer Karte der Vielfalt.
  • Coop Bau+Hobby
    Auch unser Partner Coop bietet im Frühling ein breites Sortiment an ProSpecieRara-Gemüsesetzlingen an.

Hier finden Sie ProSpecieRara-Saatgut:

  • Unser Sortenfinder
    Unterstützen Sie unsere Arbeit als Gönner*in und profitieren Sie vom grössten Saatgutangebot. Von über 430 Gemüsesorten (und von über 800 Sorten insgesamt) können Sie als Gönner*in über unser Erhalternetzwerk Saatgut beziehen. Grösstenteils kostenlos!
    Sie sind anschliessend NICHT verpflichtet, wiederum Saatgut zu vermehren und an uns zurückzuschicken. Zum Sortenfinder
  • Online-Shops
    Sativa Rheinau, einer der letzten verbliebenen Schweizer Saatzuchtbetriebe, produziert viele ProSpecieRara-Sorten und verkauft sie im Online-Shop. Siehe www.sativa-rheinau.ch
    Auch www.saemereien.ch hat ProSpecieRara-Sorten im Angebot.
  • Coop Bau+Hobby
    Neben Pflanzgut führen Coop Supermärkte sowie die Verkaufsstellen von Coop Bau+Hobby ein schönes ProSpecieRara-Saatgutsortiment.

Was gilt es beim Anbau alter Sorten zu beachten?
Im Anbau unterscheiden sich die alten Sorten nicht sehr von ihren modernen Geschwistern. Möchten Sie also z.B. alte Tomatensorten anbauen, befolgen Sie am besten die Tipps, die auch für moderne Sorten gelten.
Allenfalls sind ProSpecieRara-Sorten etwas heterogener: Pflanzen Sie 12 moderne Salate miteinander, sind diese auch gleichzeitig erntereif; alte Sorten reifen tendenziell zeitlich versetzt – Erntestress und Salat-Überdosis entfallen somit.
Im Sortiment von ProSpecieRara gibt es auch zahlreiche Arten, die fast vergessen gingen. So z.B. Zuckerwurzeln, Erdbeerspinat, Gartenmelde, Etagenzwiebeln und viele mehr. Zu diesen und zu allen anderen Arten finden Sie Anbautipps in unserem Online-Sortenfinder.

Konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie viele Tipps rund um Anbau und Vermehrung von Tomaten, Salat, Peperoni, Stangenbohnen und Schlafmohn finden Sie auf unserer Seite www.stadt-tomaten.ch und der dazugehörigen Facebookseite.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Kapazität haben, individuelle Anbaufragen zu beantworten. Infos rund ums Biogärtnern gibt es z.B. auf der Website von Bioterra.

So können Sie die alten Sorten vermehren
Sein eigenes Saatgut zu produzieren und so im Laufe einiger Jahre perfekt auf den eigenen Garten angepasste Gemüsesorten zu haben, ist eine tolle Sache – alleine schon deshalb, weil man nicht jedes Jahr neues Saatgut kaufen muss.
Das sortenreine Vermehren von Saatgut ist je nach Art unterschiedlich komplex. Zahlreiche Infos dazu finden Sie im Online-Sortenfinder. Wer sich vertieft mit der Materie auseinandersetzen möchte, dem empfehlen wir den Besuch unserer Samenbaukurse. Die aktuellen Daten finden Sie jeweils ab Januar in unserem Kalender.
Ebenfalls empfehlenswert ist das «Handbuch Samengärtnerei», das wir zusammen mit unserer Österreichischen Partnerorganisation «Arche Noah» herausgegeben haben.

Offizielle Sortenerhalterin werden
Für die Erhaltung unserer 1300 Gemüsesorten sind wir auf tatkräftige Unterstützung von ehrenamtlichen Sortenerhalter*innen angewiesen. Haben Sie Zeit, Platz und Lust, den seltenen Sorten zur Seite zu stehen? Hier gibt’s mehr Infos dazu.


Weitere Pflanzen

'Blutpfirsich aus Bioley-Orjulaz VD'

Obst

Äpfel, Birnen, Weinbergpfirsiche – entdecken Sie 1900 Obstsorten!

 

Beeren

Erdbeeren, die nach Erdbeeren schmecken – lassen Sie sich begeistern!

 

Zierpflanzen

Entdecken Sie Grossmutters Lieblinge: Strohblumen, Dahlien und viele mehr!