Sortenerhalter*in werden

Die knapp 100 Kräutersorten in unserer Obhut wollen sorgfältig betreut sein. Dabei arbeiten wir sowohl mit professionellen Betrieben als auch mit Freizeitgärtner*innen zusammen.

Minzen und Rosmarin, von denen wir grosse Sammlungen pflegen, werden nicht über Samen, sondern über Stecklinge vermehrt. Sie wachsen also permanent in Gärten und werden bei Bedarf vermehrt, landen aber nie in unserer Samenbibliothek. Die bisherige Erhaltung stützt sich deshalb auf professionelle Betriebe, die ganze Sammlungen beherbergen. Künftig sollen aber auch hier Private bei der Sortenerhaltung mithelfen können. Weitere Infos folgen.

Für die Absicherung der via Samen vermehrbaren Arten wie Bohnenkraut, Gewürzfenchel, Kresse etc. freuen wir uns jetzt schon über Ihre Mithilfe. Es gilt hier der gleiche Ablauf wie bei den samenvermehrbaren Gemüsearten.

Voraussetzungen um Sortenerhalter*in zu werden

  • Sie haben einen Garten. Für einzelne Kräuterarten reicht auch ein Balkon oder eine Terrasse.
  • Sie sind bereit, sich das nötige Fachwissen in einem unserer Samenbaukurse anzueignen.
  • Sie haben Freude am Gärtnern und am Entdecken der Kulturpflanzenvielfalt.
  • Sie sind bereit, ehrenamtlich zur Erhaltung der Vielfalt beizutragen und mit ProSpecieRara zusammenzuarbeiten.


So werden Sie Sortenerhalter*in:

  1. Werden Sie ProSpecieRara-Gönner*in und profitieren Sie von nachfolgenden Möglichkeiten. Jetzt Gönner*in werden
    1. Kostenloser Bezug des Probiersets (siehe Punkt 2)
    2. Zugang zu Saat- & Pflanzgut von über 800 Gemüse-, Zierpflanzen-, Kartoffel- und Beerensorten – grösstenteils kostenlos
    3. Vergünstigungen bei ProSpecieRara-Kursen
    4. 4x pro Jahr unser Magazin «rara» in der Post
  2. Bestellen Sie das Probierset.
    Mit dem kostenlosen Probierset können Sie ohne Erfolgsdruck erste Erfahrungen im Samenbau sammeln. Es enthält Samen von drei einfach zu vermehrenden Gemüsesorten sowie die dazu passenden Anbauanleitungen. Probierset bestellen
  3. Besuchen Sie einen Samenbaukurs.
    In unseren Samenbaukursen lernen Sie, worauf es bei der sortenreinen Vermehrung von Kräutern, Gemüse und Zierpflanzen ankommt. In einem halbtägigen Einsteigerkurs lernen Sie die Grundsätze und können anschliessend die Verantwortung für einfach zu vermehrende Kulturen wie Tomaten und Erbsen übernehmen. Im viertägigen Kurs lernen erfahrene Gärtner*innen auch, wie zweijährige Kulturen wie z.B. viele Kräuterarten zu handhaben sind. Die genauen Daten finden Sie immer ab Januar in unserem Kalender.
  4. Betreuen Sie offiziell Sorten.
    Nach Abschluss des Kurses übernehmen Sie in Absprache mit unseren Fachleuten die Verantwortung für eine oder mehrere gefährdete Sorten, die Sie fortan in Ihrem Garten vermehren. Sie gelten nun als aktive*r Sortenerhalter*in und leisten einen wertvollen Beitrag für die Erhaltung der Kräuter-Vielfalt.
    Sie profitieren von allen Vorteilen einer Gönnerschaft (siehe Punkt 1), ohne den Gönnerbeitrag bezahlen zu müssen. Zudem werden Sie an jährliche Weiterbildungen und Sortenbetreuer-Treffen eingeladen.

Bestellen Sie Ihr Probierset

Step

Das Probierset beinhaltet Saatgut von drei relativ einfach zu vermehrenden Kulturen (Tomaten, Salat, Bohnen) sowie die entsprechenden Anbauanleitungen und dient dazu, den Samenbau ohne Erfolgsdruck ausprobieren zu können.
Das Probierset wird von Januar bis Mitte März verschickt, Bestellungen, die ausserhalb dieses Zeitraumes eingehen, werden gesammelt und in der nächsten Versandperiode verschickt.
Das Probierset wird nur an Gönner*innen verschickt.


Ja, ich bestelle das Probierset

Bitte alle Felder mit Sternchen (*) ausfüllen


Weitere Sorten retten

Gemüsesorten

Im Samenbaukurs lernen Sie das nötige Handwerk.

 

Obstsorten

Die Erhaltung seltener Obstsorten ist ein längerfristiges Engagement ...

 

Zierpflanzensorten

Geranien, Strohblumen, Pfingstrosen & viele mehr: blumige Aussichten für Retter.