Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Erfahren Sie von Tomaten, Peperoni, Kopfsalat, Stangenbohne und Schlafmohn Schritt für Schritt, wie Sie vom Saatgut zum Setzling, von diesem zur Frucht und von dort wieder zum Saatgut gelangen.

Wenn Sie mit samenfestem Saatgut (kein Hybridsaatgut) starten und einige wichtige Punkte beachten, können Sie von selbstbefruchtenden Arten wie Tomaten, Kopfsalat oder Stangenbohnen problemlos eigenes Saatgut ernten und wieder verwenden. Peperoni sind vorwiegend Selbstbefruchter, können aber auch verkreuzen. Mit einem einfachen Trick können Sie Verkreuzungen jedoch vermeiden.
Fremdbefruchter hingegen ist der Schlafmohn. Da der aber nicht sehr häufig angebaut wird, ist eine Verkreuzung eher unwahrscheinlich.

Die Anleitungen zu diesen fünf Kulturen finden Sie nachfolgend. Sie können sie herunterladen, oder kostenlos auf Papier bestellen.

Stöbern Sie auch in unserem Sortenfinder und lassen Sie sich inspirieren! Dort finden Sie neben vielen Infos zu Anbau und Vermehrung die Anbieter*innen von ProSpecieRara-Saatgut bzw. -Pflanzgut. Und als Gönner*in haben Sie die Möglichkeit – als Dankeschön für Ihren Gönnerbeitrag – ein paar Portionen Saatgut kostenlos zu bestellen.


Bestellen Sie Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung(en)

Step






Bitte alle Felder mit Sternchen (*) ausfüllen


Die Stadt-Tomaten

Von 2012 bis 2021 hat ProSpecieRara mit dem Projekt «Stadt-Tomaten» die seltenen Sorten auch in die Stadt gebracht und dazu aufgefordert, diese nicht nur anzubauen und zu geniessen, sondern auch zu vermehren. Zu diesem Zweck wurden u.a. die oben aufgelisteten Schritt-für-Schritt-Anleitungen entwickelt. Über 26'000 Personen haben sich am Projekt beteiligt.

So gelingt die Setzlingsanzucht

Hier haben wir Ihnen Infos zu Aussaatzeitpunkt, Keimtemperatur und vielem mehr zusammengestellt. Zum Tipp

Samenbaukurse

Wir bieten sowohl einen Einsteigerkurs ins Thema Samenbau, als auch einen viertägigen Intensivkurs an. Die aktuellen Daten finden Sie jeweils ab Dezember in unserem Kalender.

Video Samenbaukurs

In einem kurzen Video erklären wir Ihnen die Grundsätze des Samenbaus. Zum Video