#

E-Mail oder
Benutzername

Passwort

Anmelden
Neu registrieren
ProSpecieRara SchweizDEFRIT ProSpecieRara Deutschland

Weitere Themen:

Kategorien Ackerpflanzen Art Schlafmohn Papaver somniferum

In der Bronzezeit war die Bedeutung des Mohns ausserordentlich gross, vor allem als Medizin und Droge, aber auch als fett- und eiweissreiches Nahrungsmittel und für die Ölgewinnung. Im 19./20. Jh. wurde in Mitteleuropa vor allem weisssamiger Mohn zur Samen- und Ölgewinnung angebaut. Einjährige Kultur.

Saat so früh als möglich (Ende März, Anfang April) wegen langer Vegetationsdauer. Leichte Nachtfröste werden vertragen. Wegen kleinen Samen feines Saatbeet erforderlich. Saat in Reihen, oder breitwürfig, etwa 1 cm tief. Später ausdünnen auf 15 bis 25 cm. Begleitkraut gut kontrollieren!
Sorte Kapuzinerkloster Sursee VG-1879

Aus Sursee bekommen. Dieser Schlafmohn stammt noch von den Kapuzinermönchen, die bis 1999 den Klostergarten in Sursee bewirtschafteten. Dunkelrosa Schüttmohn. Wird ca. 1 m hoch.