Chenopodium giganteum

Stammt ursprünglich aus Indien und Nepal. Er wird vor allem in Indien als Blattgemüse genutzt und in unseren Gärten gerne als Zierpflanze angebaut. Der besondere Zierwert liegt in der auffälligen Blattfärbung: Junge Blattriebe sind magentarot überlaufen.

GE-1718

Adliswil

Gemüse
Baumspinat

Nicole Egloff

Rebekka Herzog

Aus Adliswil ZH bekommen. Bauspinat kann wie «normaler» Spinat genutzt werden, sowohl roh als auch gekocht. Lässt man ihn blühen, versamt er sich stark, wobei schon die Keimblätter am Pink erkannt werden können und ein gezieltes Jäten möglich ist.

Anbau
Im März Direktsaat oder in Saatschalen aussäen. Jungpflanzen im April auspflanzen. Versamt sich leicht.

Anspruch
Für das erreichen grosser Exemplare sind nährstoffreiche, sonnige Standorte nötig. An mageren Standorten in schattiger Lage bleibt der Baumspinat kleiner und seine purpurnen Blattspreiten entwickeln weniger Leuchtkraft.

Pflanzabstand
20 x 20 cm

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Pflanzzeit                                                
Blütezeit                                                
Ernte                                                

Anbau
Im März Direktsaat oder in Saatschalen aussäen. Jungpflanzen im April auspflanzen. Versamt sich leicht.

Anspruch
Für das erreichen grosser Exemplare sind nährstoffreiche, sonnige Standorte nötig. An mageren Standorten in schattiger Lage bleibt der Baumspinat kleiner und seine purpurnen Blattspreiten entwickeln weniger Leuchtkraft.

Pflanzabstand
20 x 20 cm

Mindestanzahl Samenträger
2 m2

Befruchtungsart
Fremdbefruchtung (Wind)

Verkreuzung
Verkreuzt mit anderen Baumspinatsorten.

Isolationsdistanz
300 m

Vermehrungsart
Samen

Saat-/Pflanzgutgewinnung
Blüht von Juli bis September mit kleinen weißen Blüten, die vom Wind bestäubt werden und trägt im August bis Oktober Samen.

Keimfähigkeit in Jahren
3

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Saat-/Pflanzguternte                                                

Saat- oder Pflanzgut können Sie auf zwei Arten bestellen:

Gönner*innen können über unser Erhalternetzwerk kostenlos einige Portionen Saatgut bei unseren Sortenerhalter*innen bestellen. Manche Sorten sind auch bei kommerziellen Anbietern für alle erhältlich.
Je nach Sorte steht auch nur die eine oder andere Variante zur Verfügung. Von gewissen Sorten gibt es (noch) gar kein Angebot, weil davon nicht genügend Saat-/Pflanzgut vorhanden ist. Mehr Infos

 

Als Gönner*in bestellen

Sie sind noch nicht Gönner*in?

Gönner*innen können einige Portionen Saat-/Pflanzgut aus dem Erhalternetzwerk kostenlos bestellen.

Gönner*in werden

 

Kommerzielle Anbieter

Sortengarten Peter Ochsner
Herr Peter Ochsner
Hechlensteg 261
9410 Heiden
071 890 06 04
www.sortengartenpeterochsner.com

Familie Flurina & Daniel Tschuor-Nay
Via Alpettas 16
7180 Disentis/Mustér
www.archehof-sursaissa.info

Gärtnerei Homatt AG
Patrick Biedermann
Homatt
6017 Ruswil
041 496 00 90
info(at)homatt.ch
www.homatt.ch

Steckbrief

 einjährig